AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Teilnahme an Seminaren, Trainings, Gruppencoachings sowie Einzelcoachings (diese werden alle im nachfolgenden als „Veranstaltungen“ zusammengefasst) bei Svea Timander.

Allgemeine Bestimmungen

1. Vertragsparteien
Das Angebot von Svea Timander richtet sich ausschließlich an Manager, Führungskräfte und Unternehmer. Privatpersonen und Verbraucher im Sinne des Gesetzes können nicht Vertragspartner werden. Bei der Anmeldung sind diese verpflichtet darauf hinzuweisen, dass sie Verbraucher / Privatpersonen sind. Fehlt der entsprechender Hinweis, wird der Vertragspartner als Führungskraft behandelt. Anmeldungen bzw. Teilnahme von Verbrauchern / Privatpersonen bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Svea Timander um Gültigkeit zu erlangen.

2. Geltungsbereich
Für Anmeldungen / Verträge über die Teilnahme an Veranstaltungen von Svea Timander gelten die Regelungen im Anmeldeformular sowie die nachfolgenden allgemeinen Vertragsbedingungen. Erst nachdem Svea ´Timander gegenüber dem TeilnehmerIn die Anmeldung schriftlich bestätigt hat, ist ein Vertrag zustande gekommen. Ergänzungen und/oder Änderungen des selben bedürfen der Schriftform. Mündliche Vereinbarungen gelten nur nach schriftlicher Bestätigung durch Svea Timander. Das gleiche gilt für diese Schriftformklausel.

3. Stornierung von Anmeldungen durch Teilnehmer

a) Allgemein
Eine Stornierung der Teilnahme an einer Veranstaltung in Deutschland ist gegen 50 Euro Bearbeitungsgebühr bis vier Wochen vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn möglich. Bei Stornierungen bis zu zwei Woche vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte der Teilnahmegebühr, danach die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Ausnahme wenn ein Ersatzteilnehmer desselben Unternehmens gestellt wird. Diese Umbuchungen werden wie Stornierungen gemäß Satz 1 behandelt.

b) 7 tägige Schwedenseminar
Eine Stornierung der Teilnahme an dem 7 tägigen Schwedenseminars ist gegen eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro bis vier Monate vor dem jeweiligen Veranstaltungsbeginn möglich. Bei Stornierungen bis zu zwei Monaten vor Veranstaltungsbeginn wird die Hälfte der Teilnahmegebühr, danach die gesamte Teilnahmegebühr fällig. Ausnahme wenn ein Ersatzteilnehmer desselben Unternehmens gestellt wird. Diese Umbuchungen werden wie Stornierungen gemäß Satz 1 behandelt. Dies gilt auch für die Kosten von Unterkunft und Verpflegungsaufwand vor Ort.

c) Frist und Form
Stornierungen müssen zur Fristwahrung ausschließlich schriftlich per Post oder E-Mail eingehen.

4. Absagen von Veranstaltungen
Svea Timander ist berechtigt, eine Veranstaltung aus organisatorischen Gründen, z.B. extrem heftiger Regen, oder aus wirtschaftlichen abzusagen. In diesem Falle wird ein Ersatztermin vereinbart. Weitergehende Ansprüche können daraus nicht abgeleitet werden. Evt. Umbuchungs- oder Stornierungsgebühren für Transportmittel oder Übernachtungskosten, die der/die TeilnehmerIn gebucht hatte, werden von Svea Timander nicht erstattet. Es wird hier deutlich darauf hingewiesen, dass es die Möglichkeit gibt eine Seminarrücktrittskostenversicherung abzuschließen.

5. Haftung

a) Veranstaltungen
Soweit es sich nicht um wesentliche Pflichten aus dem Vertragsverhältnis handelt, haftet Svea Timander nur für Schäden, die nachweislich auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung im Rahmen des Vertragsverhältnisses beruhen und noch als typische Schäden im Rahmen des Vorhersehbaren liegen. Sollten Veranstaltungen aufgrund von höherer Gewalt zu einem verspäteten Beginn der Veranstaltung oder zur vollständigen Absage der selben führen, wird ebenfalls keine Haftung übernommen.

b) im Wald / in der Wildnis
Svea Timander haftet nicht für Verletzungen (dies schliesst Insektenstiche und Tierbisse mit ein) Unfälle oder Todesfälle der TeilnehmerIn, die in der Natur /der Wildnis passieren können.

c) Teilnehmer
Es können nur geistig, körperlich und psychisch gesunde Menschen an den Veranstaltungen von Svea Timander teilnehmen, da diese keine therapeutische, medizinische oder pharmazeutische Beratung oder Behandlung ersetzen. Die Teilnehmer nehmen in eigener Verantwortung teil und aus eventuellen Folgen können keine Forderungen oder Schadensersatzansprüche abgeleitet werde. Ebensowenig eine Hilfe für die Lebensbewältigung als Folge der Teilnahme an Veranstaltungen. Falls bei einem Teilnehmer eine schwerwiegende Krankheitsdiagnose vorliegt, die eine Störung mit Krankheitswert benennt, ist dieser verpflichtet, ein Attest seines behandelnden Arztes vorzulegen, aus dem hervorgeht, dass sein Gesundheitszustand eine Teilnahme an den Veranstaltungen erlaubt.

6. Änderungen des Veranstaltungsverlaufs
Svea Timander behält sich das Recht vor, einzelne Programmpunkte / Übungen ihre Veranstaltung zu verändern, zu ersetzen oder entfallen zu lassen, soweit dies keinen Einfluss auf den Gesamtcharakter der Veranstaltung hat.

7. Ablehnung einer Anmeldung
Svea Timander ist berechtigt, ohne Angaben von Gründen eine Anmeldung zu einer ihrer Veranstaltung abzulehnen.

Die vorliegenden AGB/Nutzungsbedingungen unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

Stand: 23. Juni 2020